Werden Pflegekräfte die neuen Ärzte?

Berlin, 21.04.2017 – Nicht nur die Pflegebranche steht vor der Aufgabe, neues Personal anzuwerben, um eine flächendeckende und gute Versorgung gewährleisten zu können. Auch Ärzte werden händeringend gesucht, besonders in ländlichen Gebieten.

Nun hat die Gesundheitsministerin von Rheinland-Pfalz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), einen Vorschlag unterbreitet: Pflegende und Praxisassistenten könnten kleinere ärztliche Aufgaben übernehmen, um Mediziner zu entlasten.

Wir Pflegeagenten sind der Meinung, dass die Verschiebung von Aufgaben das Problem nicht löst. Hier muss die Politik strukturell aktiv werden – und Arbeitgeber wie wir. Wir setzen auf übertarifliche Löhne und freie Zeiteinteilung für unsere Pflegekräfte.