Unseriöse Pflegedienste – mehr Kontrollen

Berlin, 22.04.2016 – Manche Pflegedienstleister – vor allem manche russische – haben nicht immer das Wohl des Menschen im Blick, sondern eher das des eigenen Geldbeutels. Patienten werden erfunden, Leistungen doppelt abgerechnet. Experten gehen von einem Milliardenschaden aus.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe macht sich nun laut Bayrischem Rundfunk über Konsequenzen Gedanken. Verschärfte Kontrollen der ambulanten Pflegedienste könnten die Folge sein.

Wir Pflegeagenten verurteilen derartige Manipulationen und sind gern bereit, sämtliche Tätigkeiten transparent zu machen. Unsere Fürsorge beginnt mit Ehrlichkeit.