Traut euch!

Berlin, 25.11.2016 – Die Fronten sind verhärtet, die Lufthansa wird angesichts des Pilotenstreiks, initiiert von der Pilotengewerkschaft Cockpit, in die Enge gedrängt. Täglich fallen fast 1.000 Flüge aus. Ein sattes Minusgeschäft. Doch in dem Streik geht es um mehr als nur Frührente-Regelungen. Es geht um einen ganzen Berufsstand, der angesichts von Billigfliegern, Einsparungskursen und der Gefährdung von Tarifverträgen um gute Arbeitsbedingungen bangt.

Was um alles in der Welt das mit dem Thema „Pflege“ zu tun hat? Ganz einfach: Es geht um die Stärke der Arbeitnehmer: Denn wie die Lufthansapiloten Interessen durchdrücken können, sind auch Pflegekräfte in der Lage, für Ihre Arbeitsbedingungen einzustehen – und sich gegen zu geringe Vergütungen, unterbesetzte Jobs und absurde Arbeitszeiten zu wehren. Warum Piloten streiken können? Weil sie sich trauen.

We’re ready to take off.