Neues Gesetz ermöglicht Kontrollen gegen Pflegebetrug

Berlin, 24.06.2016 – Es ist so weit: Die Bundesregierung wird kommenden Dienstag einen Entwurf des dritten Pflegesicherungsgesetzes vorlegen, der den illegalen Machenschaften unseriöser Pflegedienstleister das Handwerk legen soll. Laut DIE WELT und BR kosteten Betrugshandlungen dem deutschen Sozialsystem eine Milliarde Euro pro Jahr.

Um falsche Abrechnungen zu vermeiden, sollen gesetzliche Krankenkassen künftig ambulante Pflegedienstleister überprüfen dürfen. Wir Pflegeagenten hoffen, dass dies eine sinnvolle Entscheidung ist, denn auch Kontrollen kosten Geld – doch hoffentlich keine Milliarde pro Jahr. Unsere Tür steht natürlich Kunden wie Behörden offen. Wir setzen auf Qualität statt Tricks.